Unsere Angebote

Integration

Als Schule ohne Schüler unterstützen wir die Regelschulstandorte im Einzugsgebiet mit sonderpädagogischer Expertise vor Ort. Alle Kolleginnen und Kollegen sind mit ihren Stunden an Grund- und Gemeinschaftsschulen eingesetzt und stehen dort im "Gemeinsamen Unterricht" und als Berater in sonderpädagogischen Fragestellungen dem Kollegium des Standortes zur Seite.

Prävention

Zur Vermeidung von sonderpädagogischem Förderbedarf arbeiten unsere Kolleginnen und Kollegen in den Kindertagesstätten und Eingangsphasen der Grundschulen präventiv. Sprachheilpädagogische Angebote, besonders in den Kitas, sind dabei ein Hauptaufgabenfeld. Aber auch andere differenzierende Lernangebote in den ersten Grundschuljahren gehören dazu. 

Beratung

Unser großes Kollegium setzt sich aus Lehrkräften für Sonderpädagogik mit einer Ausbildung in den unterschiedlichsten Fachrichtungen zusammen. Besondere Schwerpunkte der Beratung liegen in den Bereichen Lernen, Sprache sowie Emotional-soziale Entwicklung. Aber auch bei Fragen zur körperlich-motorischen Entwicklung oder zur Hochbegabung finden Sie bei uns die richtigen Ansprechpartnerinnen. Sollten Fachbereiche gefragt sein, für die unser Kollegium nicht zuständig ist, vermitteln wir Ihnen gern die Kontakte zu den jeweiligen (Landes-) Förderzentren.

Sondermaßnahmen im Netzwerk Jugendhilfe - Schule

Längst ist im Schulalltag spürbar, dass viele Fragen nicht allein schulintern zu klären sind. Wir als Förderzentrum haben uns in den vergangenen Jahren zunehmend eng vernetzt mit unseren außerschulischen Partnern und können uns heute auf ein stabiles und funktionierendes Netzwerk aus Kooperationspartnern verlassen. Gemeinsam erreichen wir für unsere Kinder des Kreises Nordfriesland kreative und innovative Lösungen, um Teilhabe an Bildung und Gesellschaft bestmöglich zu erhalten.